Dienstag, 15. August 2017

grün, grün, grün



Noch habe ich die Hoffnung auf ein paar richtige Sommertage nicht aufgegeben. Ich möchte so gerne noch ein paar Tage und Abende im Garten verbringen, barfuß laufen, Kleider tragen, das Planschbecken befüllen, Eis schlecken, in der Hängematte vorlesen, saftige Melone und buttrige Maiskolben vom Grill essen. Ich hätte noch ein paar Ideen für süffige Sommercocktails und schließlich wollen wir den zehnten Geburtstag des großen Mädchens auch draußen feiern. Deshalb habe ich den Blättern noch mal ein saftiges Grün verpasst, bevor der Herbst sie verzaubert. Zugegeben, die bevorstehende Jahreszeit ist auch schön, aber bitte noch nicht jetzt!
Mit der selbsttrocknenden Modelliermasse und Nagellack habe ich mir also ganz einfach das Sommergrün ins Haus geholt.




Alles was du benötigst ist etwas Modelliermasse, Blätter, ein Nudelholz, Messer, dicke Nadel und Nagellack, einen hübschen Stock und etwas Draht.

Die Masse wird dünn ausgerollt.


Das Blatt auf die Masse legen und...


vorsichtig darüber rollen.





Das Blatt abziehen.


Mit einem Messer die Blätter ausschneiden, ein kleines Loch hinein machen und trocknen lassen.




Die getrockneten Blätter lackieren. 


Wieder trocknen lassen.


Einfädeln, aufhängen und sich an den frischen Farben erfreuen.





Heute ist Creadienstag!



Sonntag, 13. August 2017

fünf einhundertelf

Ich geb` dir fünf111

Da ist es! Das erste alltägliche Wochenende! Yeah, ich darf mich sehr glücklich schätzen, da der Freitag mir weiterhin als freier Vormittag erhalten geblieben ist! Versuche ich da doch immer, Haushalt, Schule, Besorgungen und ein klein bisschen DIY unterzubringen. Bekanntermaßen ist das aber der Vormittag mit den wenigsten Stunden, komisch irgendwie, oder?

Eine gute Woche!
Goldi

1) W wie Wochenende!


2) Apfelpizza zur späten Kaffeerunde oder zum frühen Abendessen., wie man es nimmt. Dem kleinen Mann fehlte allerdings der Käse!


3) Das kleine große Mädchen hatte am frühen Sonntagmorgen schon unheimlichen Handwerkerdrang. Ich kann das gut verstehen!


4) Einmal durch das Stroh toben. Wir sind schnell der Decke ausgewichen, die uns drohte, auf den Kopf zu fallen!


5) Exklusive Tanzvorstellung! Wirst du auch regelmäßig zu privaten Tanz- oder Theateraufführungen im Kinderzimmer eingeladen? An diese Karten ist nicht leicht ranzukommen! Nicht selten sitzen wir auf Kinderstühlen, dafür aber immer in der ersten Reihe!


PS: Kann es denn tatsächlich sein, dass Samstag  der 12. August war?! Vielleicht kann ich mit meinen fünf Bildern trotzdem bei 12 von 12 aufwarten.

Dienstag, 8. August 2017

Geschickt eingefädelt



Am vergangenen Samstag sind hier in Niedersachsen die Erstklässler eingeschult worden. An uns ging in diesem Jahr der Schultütenkelch noch mal vorbei, aber in unserem Freundes- und Bekanntenkreis gab es so einige Kinder, die sich auf den ersten Schultag freuten. Um diesen ABC-Schützen die besten Wünsche zukommen zu lassen, habe ich Schultüten ausgeprickelt und in bunten Farben bestickt. Das kleine große Mädchen hat auch fleißig mitgefädelt. Was ´ne echte Zweitklässlerin ist! 
Auf meinem Blog geht es munter weiter mit flinken und zugleich kinderleichten DIY Projekten. Schön, dass du wieder hier bist! Vielleicht kannst du ja auch noch den ein oder anderen Stich bei einem zukünftigen Schulkind landen?

Viel Spaß!

Goldi


* Schablone aus Papier erstellen.


* Die Schablone auf das gewünschte Tonpapier legen und in gleichmäßigem Abstand Löcher prickeln. 



* Mit einer Nadel das Stickgarn einfädeln. 



* Zunächst einen Abstand lassen, auf dem Rückweg die Lücken füllen.



* Zum Schluss habe ich ein breiteres Schleifenband eingefädelt und zur Schleife gebunden.



Sonntag, 6. August 2017

fünf einhundertzehn

Ich geb` dir fünf110

Hereinspaziert und herzlich willkommen! Ich bin zurück aus der Sommerpause. Hinter uns fünf liegen herrliche Sommerferien. Wir haben tüchtig Sonne in Italien getankt und für zu Hause reichlich davon in die Dachbox gepackt, für triste Regentage. Aber auch die können ja bunt werden. Zum Glück stecken wir ja auch noch mitten im Sommer. Ich freue mich nun, dich wieder begrüßen zu dürfen und bald wieder viele neue, frische Ideen mit dir teilen zu können. 
Hier scheint alles wieder beim Alten und doch irgendwie noch nicht ganz. An der ein oder anderen Stelle ruckelt es sich noch zurecht. Am Wochenende haben wir aber noch mal eine Ruckelpause eingelegt, damit wir ab morgen durchstarten können! 
Eine gute Woche!
Goldi 


1) Frische Blumen für Vase und Wand.

2) Gestatten, das ist Bobby, unser neues Familienmitglied. Anfangs eine leise Idee und so plötzlich nicht mehr wegzudenken.

3) Sie hat den Dreh raus! Einschulungshopping am Samstag! 

4) Vater und Sohn. 

5) Schlendern und Blüten finden im Schlossgarten. Das nennt man Sonntag!